AGBs und Widerrufsbelehrung

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehungen zwischen der Konditorei Lindtner GmbH und ihren Kunden. Sie sind so formuliert, dass beide Seiten einen reibungslosen und vertrauensvollen Geschäftsverkehr vollziehen können.

1. Verkaufsbedingungen
Für die zwischen Verkäufer und Käufer abgeschlossenen Verträge gelten die nachstehend aufgeführten Verkaufs- und Lieferbedingungen. Mit der Bestellung erkennt der Käufer diese Bedingungen an. Alle unsere Angaben verstehen sich völlig freibleibend. Bestellungen gelten erst nach unserer schriftlichen Bestätigung als angenommen. Der schriftlichen Auftragsbestätigung ist die Rechnungserteilung gleichzusetzen. Die Preise verstehen sich inklusive der jeweils gesetzlichen Umsatzsteuer und vorbehaltlich etwaiger behördlicher Sondersteuergesetze.

2. Preis- und Lieferbedingungen
Sämtliche Preise und Aufträge sind freibleibend. Zur Berechnung kommen die bei Vertragsabschluss gültigen Preise. Bei Versand in Ihrem Auftrag werden die Kosten für Päckchen/Pakete und Versandkartons gesondert berechnet. Alle Fälle höherer Gewalt geben beiden Vertragsparteien das Recht, die vertragliche Lieferfrist um die Zeit der Verhinderung hinauszuschieben. Dauert die Behinderung länger als einen Monat, so haben wir das weitere Recht, bestehende Abschlüsse ohne Weiteres aufzuheben. Alles dieses ohne Entschädigungspflicht dem Käufer gegenüber. Die von uns bestätigte Lieferwoche ist ein voraussichtlicher Liefertermin und gilt für die Auslieferung ab Werk, Fixtermine gelten nur nach ausdrücklicher Bestätigung.

Bei einer Außentemperatur ab 20 C° raten wir von einem Postversand von Pralinen und Schokolade ab, da die Unversehrtheit der Ware nicht mehr gewährleistet werden kann. Gern liefern wir mit unserem Kühltransporter innerhalb unseres Liefergebietes laut unserer Lieferbedingungen.

3. Zahlungsbedingungen
Die Zahlung wird im Voraus durch Vorkasse, Sofort Überweisung oder in Bar bei Abholung bzw. Lieferung erbeten.
Bei Bestellung von Hochzeitstorten oder Eventtorten wird ein Anzahlung von 50% des Warenwertes erbeten. Dieser Betrag wird bei Auftragserteilung fällig und kann durch Vorkasse oder Barzahlung im Café erfolgen. Leihgegenstände werden mit einer Pfandgebühr belegt. Die Rückgabe der Leihgegenstände erfolgt durch den Kunden binnen 4 Tagen nach Verleih. Bei ordnungsgemäßer und unbeschädigter Rückgabe der Leihsache wird der Pfand in Bar erstattet, oder mit dem Betrag der Restrechnung verrechnet.

4. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferten Waren bleiben Eigentum der Konditorei Lindtner GmbH, bis sämtliche Forderungen gegenüber dem Käufer beglichen sind. Hierunter fallen alle aus der Geschäftsverbindung entstehenden Forderungen einschließlich künftigen Forderungen aus gleichzeitig oder später abgeschlossenen Verträgen.

5. Beanstandungen
Offensichtliche Mängel müssen innerhalb von 14 Tagen nach Empfang der Ware schriftlich bei der Konditorei Lindtner GmbH angezeigt werden. Anderenfalls gelten Lieferungen und Leistungen als einwandfrei und gebilligt. Der Käufer ist verpflichtet, eine Probe im Originalkarton der beanstandeten Ware der Konditorei Lindtner GmbH zu zusenden. Für Witterungsschäden haftet die Konditorei Lindtner GmbH nicht. Um die hohe Qualität der Produkte zu gewährleisten, behält sich die Konditorei Lindtner GmbH das Recht vor, erst nach Auftragseingang mit der Fertigung der gewünschten Ware zu beginnen. Bei einer kühlen und konstanten Temperatur von + 15 Grad Celsius sind die Artikel (lt. Auszeichnung) begrenzt haltbar. Schadensersatzansprüche gegen die Konditorei Lindtner GmbH, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind nur möglich, wenn grobe Fahrlässigkeit ihrerseits vorliegt, wenn Leben, Körper oder Gesundheit verletzt werden oder wenn der Ware bestimmte Eigenschaften fehlen, die von der Konditorei Lindtner GmbH ausdrücklich zugesichert wurden. Rücksendungen oder Annahmeverweigerungen ohne vorherige Vereinbarung oder aus Gründen, die nicht oben aufgeführt werden, sind unzulässig und haben im Zweifelsfall Kosten zu Lasten des Kunden zur Folge.

6. Änderungen und abweichende Vereinbarungen, Änderungen im Sortiment sowie Gewichtsabweichungen bleiben vorbehalten. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn wir sie schriftlich bestätigen.

7. Nichtigkeit
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Verkaufs- und Lieferbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien verpflichten sich vielmehr, in einem derartigen Fall eine wirksame oder durchführbare Bestimmung an diese Stelle zu setzen, die dem Geist oder dem Zweck der zu ersetzenden Bestimmung soweit wie möglich entspricht.

8. Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung für Verbraucher (OS)
Verbraucher können sich zur Beilegung von Streitigkeiten an die Online-Streitbeilegungs-Plattform wenden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/